Menu

Workshop

Gaslieferverträge vergleichen und den günstigsten identifizieren

Köln, Datum wird noch bekannt gegeben

 
icon pdfdownload

gasmod – Modellgestützte Online Plattform für Stadtwerke

Gaslieferanten warten im Zuge des immer stärkeren Wettbewerbs mit neuen Liefermodellen im Gas auf. Der klassische Vergleich von Aufschlägen in Tranchenmodellen ist oft nicht mehr ausreichend. Vielmehr müssen sämtliche Faktoren einbezogen werden: Welche Flexibilität wurde angeboten? Welche Pönalen kommen zum Tragen? Welche Auswirkungen haben month ahead oder Spot-Indexierungen?

enervis berät und begleitet viele Akteure im Gasmarkt bei der Auswahl von Lieferverträgen. Im Rahmen der Bewertung komplexer Gasliefermodelle greift enervis auf ausgereifte Last- und Preismodellierungen zurück. Diese Dienste werden wir Ihnen zukünftig online zur Verfügung stellen. Erfahren Sie welche Risiken in Liefermodellen stecken und welche Chancen Sie mit anderen Liefermodellen vergeben. Im Rahmen des Workshops analysiert enervis folgende Punkte:

  • Ist der günstigste Aufschlag auch immer der günstigste Gasliefervertrag?
  • Aktuelle Liefermodelle im Gasmarkt und Diskussion der Vor- und Nachteile
  • Portfoliomanagement – DIE Beschaffungsvariante der Wahl?

Vor diesem Hintergrund adressiert der Workshop, mit welchen Methoden ein Vergleich komplexer Liefermodelle erfolgen kann. Versteckte Kosten in Angeboten von Lieferanten werden sichtbar gemacht. Auf dieser Basis ist es möglich, das individuell beste Liefermodell und den günstigsten Gasliefervertrag zu identifizieren.

Dieser Workshop richtet sich an alle aktiven Akteure im Gasmarkt, die ihre Gasbeschaffung im Subbilanzkonto organisieren und sich intern der Diskussion stellen, welches Modell, welche Preisstellung und welche Flexibilität im Rahmen der eigenen Gasbeschaffung zu bevorzugen ist.

PROGRAMM*

10.30 - 10.45 Begrüßung und Einleitung

10:45 – 11:15 Portfoliomanagement im aktuellen Marktumfeld?

  • Vorteile des Portfoliomanagements
  • Chancen und Risiken des Portfoliomanagements
  • Vergleich mit typischen Verträgen
  • Entwicklung von Aufschlägen im Markt

11:15 – 12:15 Das Enkundenportfolio als Basis aller Bewertungen

  • Welche Kunden können bzw. sollten über Lieferverträge abgedeckt werden?
  • Ermittlung des relevanten Absatzportfolios
  • Absatzplanung des Vertriebs
  • Erstellung von Lastszenarien auf Basis der Absatzplanung
  • Erstellen des Portfolios im gasmod Tool

12:15 - 13:00 Typische Gasliefermodelle für Stadtwerke

  • Erläuterung von Tranchenmodell, Temperaturabhängiger Lieferung und Deckung der Restlast
  • Qualitative Vor- und Nachteile der Modelle
  • Beispielverträge

13:00 - 14:00 Mittagspause

14.00 - 14.30 Grundsätzliche Risiken der Verträge

  • Grundpreise
  • Preiszonen
  • Indexierungen
  • Flexibilitätsschranken und Pönalen

14:30 - 15.30 Bewertung der Beispielverträge

  • Abbilden der Verträge in gasmod
  • Absolutes und dynamisches ToP
  • Grundpreise, Indexierungen, Pönalen und Preiszonen
  • Interpretation der Ergebnisse

15.30 - 15.45 Kaffeepause

15.45 - 16.15 Die Methoden hinter Gasmod

  • Temperaturen und Lastszenarien
  • Preismodellierung und Preisszenarien
  • Bewertungsmethoden

16:15 - 16:30 Vorgehensweise in einer Ausschreibung

  • Datenanalyse und Datenbereitstellung
  • Marktanfrage und Lieferantenliste
  • Indikative Angebotsrunde
  • Vertragsanalyse und Bietergespräche
  • Bindende Angebotsrunde

16:30 - 17:00 Abschlussdiskussion

*Änderungen am Programm sind vorbehalten

Referenten: Sebastian Klein

Veranstaltungsort: The New Yorker | Hotel, Deutz-Mülheimer Str. 204, 51063 Köln, +49 221 4733-0

Buchung

Zur Buchung eines Workshops nutzen Sie entweder unser Online-Buchungsformular oder das auf jeder Seite rechts oben als download eingestellte PDF-Dokument, welches Sie uns faxen bzw. per Post zusenden können.

Online-Buchungsformular

Ansprechpartner

kontakt mattis sw

Mattis Hahn
Back Office
Fon: +49 (0)30 695175-0